drupal counter

Abraham David Christian

Laserschnitt, 2020

Eine Edition von sgr a, Jörg Jung, Köln Auflage 30 Exemplare +15 römisch nummerierte Exemplare +7 AP Exemplare

Der Kunstverein Ruhr bietet seinen Mitgliedern und Freunden die vom Künstler signierten und römisch nummerierten 7 Exemplare an:
IX/XV (vergriffen), X/XV (vergriffen), XI/XV (vergriffen), XII/XV (vergriffen), XIII/XV, XIV/XV, XV/XV

300,- € / 400,-€* (Laserschnitt in Pergamintüte)
Rahmung auf Wunsch + 100,- €
*Preise für Mitglieder/Nichtmitglieder

Zusammen mit dem Kölner Kurator, Kunstvermittler und Verleger Jörg Jung hat Abraham David Christian 2020 eine Serie von Laserschnitten geschaffen, von denen der Kunstverein Ruhr seinen Mitgliedern und Freunden sieben Exemplare anbietet. Das wie ein Heft gefaltete Blatt besticht durch seine Zurückhaltung und Einfachheit. Die sich auf der Frontseite öffnende bewegte Silhouette lässt durch ihre zarte Licht- und Schattenwirkung dieses Werk lebendig und räumlich erscheinen. Das, was hier vor allem die Lasertechnologie ermöglicht, geht indessen auf einen Scherenschnitt des Künstlers zurück, der ihm solche Formfindungen erlaubt. Auch Abraham David Christians vertikalen Eisenskulpturen liegt jeweils ein wellenartig gekurvter Scherenschnitt ins Papier zugrunde, welcher am Ende zu einer vertikal gespiegelten mehrdeutigen Form wird. Diese Formen aber entstehen in Meditation, sie bilden nichts ab, sondern kommen zustande, werden sichtbar durch Selbst-Vergessenheit und Konzentration auf das Entstehende. Bei den Laserschnitten verläuft es dazu analog und vielleicht auch wiederum anders: Die an ihren Rändern so bewegte Form bildet eine Öffnung, eine Leerstelle im Blatt. Das, was sie vergegenwärtigt und beschreibt, entzieht sich in seiner Vieldeutigkeit jeder schnellen Erfassung. Analogiebildungen zu Bäumen, Pagoden, Gestalten oder anderen gekurvten oder gezackten Vor-Bildern erweisen sich als zu kurz gegriffen. Die ausgesparte Form im Blatt steht für sich und vermag zugleich in den Köpfen der Betrachtenden eine Vielfalt von Vorstellungen, Assoziationen, Ein-Bildungen auszulösen. Gerade das macht sie unverwechselbar. Zu reden wäre noch einmal von der Lasertechnik, die in ihrer hohen Präzision auf einem Brennvorgang basiert, welcher das Material Papier exakt trennt. Betrachtet man die derart geschnittenen Ränder der bewegten Silhouette von ihren Innenkanten her, meint man einen leicht gelblich verfärbten Kantenverlauf wahrzunehmen. Indiz dafür, dass die serielle Herstellung dieser Blätter zugleich allerfeinste Unterschiede (sind es also doch Unikate?) in ihrem leicht angebrannten Kantenverlauf impliziert.

Jahresgabe 2020

2020
  - Björn Behrens
  - Markus Huemer
  - Abraham David Christian
  - Abraham David Christian
  - Jürgen Paas
  - Roland Schappert
  - Paul Schwer
2019
  - Thomas Rentmeister
  - Julian Röder
  - Carl Emanuel Wolff
  - Jürgen Paas
2018
  - Thomas Klegin
  - Michael Reisch
  - Manfred Holtfrerich
2017
  - Sibylle Springer
2016
  - Tobias Venditti
  - Philipp Goldbach
2015
  - Christian Haake
  - Gerda Schlembach
  - Almut Linde
  - Paul Schwer
2014
  - Helmut Schweizer
  - Stefan Wissel
  - Susanne Weirich
  - Erich Reusch
2013
  - Peter Hochscheid
  - Almut Linde
2012
  - Christian Haake
2011
  - Gerda Schlembach
  - Katharina Grosse
2009
  - Jürgen Paas
  - Sandra Peters
  - Christian Helwing
2008
  - Achim Bertenburg
  - Kyungwoo Chun
  - Liza Nguyen
  - Alexandra Ranner
2007
  - Anna & Bernhard Blume
  - Gudrun Kemsa
  - VA Wölfl
2006
  - Maik + Dirk Löbbert
2005
  - Achim Bitter
  - Ingo Günther
2004
  - Rainer Splitt
2003
  - Heimo Zobernig
2002
  - Bogomir Ecker
2001
  - D. von Windheim
2000
  - Mischa Kuball
  - Sery C.
1999
  - Horst Müller
  - N. Schwontkowski
  - Ursula Wevers
1998
  - Res Ingold
  - Michael v. Kaler
1997
  - Raimund Kummer
  - Veronika Schuhmacher
1996
  - Ulrich Erben
1995
  - Tony Cragg
1994
  - Helmut Schweizer
  - Raimund Kummer
1993
  - Herman de Vries
  - Timm Ulrichs
1988
  - H. Landrock-Schumann
Kunstverein Ruhr e.V. - Kopstadtplatz 12 - 45127 Essen - Tel: 0201 22 65 38 - Fax: 0201 61 61 98 86 - E-Mail: sekretariat@kunstvereinruhr.de | Impressum - Datenschutz