drupal counter

Katharina Grosse  
   

O.T., 2011
Acrylfarbe auf Papier

Auflage : 5 Unikate (1,2,5,6,7) rückwärtig signiert, nummeriert, gerahmt
Maße: je 32 x 37 cm
Preis inklusive Rahmen: 850,- € / 900,- € ausverkauft

Katharina Grosse verwandelt Ausstellungsräume in Farbräume. Sie bedeckt mit Hilfe einer Spritzpistole in großflächigen, teils heftigen, teils ruhigen Farbzügen ganze Wand- und Bodenflächen oder lässt Ecken und Kanten eines Raumes in schwebenden Farbfeldern verschwinden. Die verdünnt aufgesprühte Acrylfarbe schafft den Eindruck einer sphärischen Farbwelt. Doch Ihre aus etwa 30 cm Abstand aufgesprühte Farbe vermeidet die Perfektion handwerklicher Malarbeit. Was sie als Gegenwartskünstlerin interessiert, ist die immaterielle Farberscheinung, die alles Feste der besprühten Flächen auflöst und der Farbe eine eigene Sphäre einräumt. Farbe als immaterielle, visuelle Erscheinung soll aber zugleich wie eine bewegte fließende Form gesehen werden. Die Zufallsverläufe des technisch geprägten Farbsprühens verstärken diesen Eindruck. So auch bei den 5 Unikaten für den Kunstverein Ruhr. Jedes der in Rot- und Blautönen gehaltene Blätter ist durch das Übersprühen der linken Hand entstanden, die wie eine Schablone auf das Papier gelegt wurde. Katharina Grosse greift dabei ganz bewusst auf eine uralte Tradition zurück. Früher waren es in Wasser gelöste Pigmente, welche aus dem Mund heraus über die flach auf einen Felsen gelegte Hand gesprüht wurden: So konnte Zugehörigkeit, ein sprichwörtliches „Hand anlegen“ oder eine Inbesitznahme durch einen Menschen auf einfache und effektive Weise symbolisch demonstriert werden. Katharina Grosse greift diese archaische „Schablonentechnik“ wieder auf und schafft so im Jahr 2011 eine eigentümliche aber in jeglicher Hinsicht malerische Bekundung ihrer Autorenschaft.

Jahresgabe 2011

2016
  - Tobias Venditti
  - Philipp Goldbach
2015
  - Christian Haake
  - Gerda Schlembach
  - Almut Linde
  - Paul Schwer
2014
  - Helmut Schweizer
  - Stefan Wissel
  - Susanne Weirich
  - Erich Reusch
2013
  - Peter Hochscheid
  - Almut Linde
2012
  - Christian Haake
2011
  - Gerda Schlembach
  - Katharina Grosse
2009
  - Jürgen Paas
  - Sandra Peters
  - Christian Helwing
2008
  - Achim Bertenburg
  - Kyungwoo Chun
  - Liza Nguyen
  - Alexandra Ranner
2007
  - Anna & Bernhard Blume
  - Gudrun Kemsa
  - VA Wölfl
2006
  - Maik + Dirk Löbbert
2005
  - Achim Bitter
  - Ingo Günther
2004
  - Rainer Splitt
2003
  - Heimo Zobernig
2002
  - Bogomir Ecker
2001
  - D. von Windheim
2000
  - Mischa Kuball
  - Sery C.
1999
  - Horst Müller
  - N. Schwontkowski
  - Ursula Wevers
1998
  - Res Ingold
  - Michael v. Kaler
1997
  - Raimund Kummer
  - Veronika Schuhmacher
1996
  - Ulrich Erben
1995
  - Tony Cragg
1994
  - Helmut Schweizer
  - Raimund Kummer
1993
  - Herman de Vries
  - Timm Ulrichs
1988
  - H. Landrock-Schumann
Kunstverein Ruhr e.V. - Kopstadtplatz 12 - 45127 Essen - Tel: 0201 22 65 38 - Fax: 0201 61 61 98 86 - E-Mail: sekretariat@kunstvereinruhr.de - Impressum